Sommerzeit – Leidenszeit

Mit den ersten Hitzetagen im Jahr beginnt auch wieder die Leidenszeit für Lipödem- Patienten: Schwellungen, Stauungsgefühle, schwere Beine und Schmerzen machen den Betroffenen die Zeit zur Hölle, die andere die schönste Jahreszeit nennen.

Besonders jetzt sollte die Erkrankung mit konservativen Massnahmen wie Lymphdrainage, Medikamente und je nach Leidensdruck einem Strumpf unterstützt werden. All diese Massnahmen ändern am Lipödem selbst nichts, Beschwerden können hiermit allerdings massiv verbessert werden.

Die Lymphdrainage kann je nach Ausprägung maschinell durch ein 12 Kammer System, die Endermologie (Saug-Roll-Massage) oder auch durch die manuelle Lymphdrainage erfolgen. Medikamentös kann die Behandlung durch sogenannte Venentherapeutika wie Extrakte aus der Rosskastanie, dem roten Weinlaub oder dem Steinklee ergänzt werden. Die Kompressionsbehandlung rundet die Massnahmen ab. Je nach Beschwerden und Ausmass des Befundes gilt es, die für den Patienten beste Therapie zusammen zu stellen.

Sollten diese drei Säulen nicht ausreichen, können die Carboxytherapie und Enzympräparate das Konzept ergänzen. Eine weitere Alternative ist die Absaugung des krankhaften Fettgewebes – diese ist derzeit die einzige Behandlungsmethode, die einen dauerhaften Erfolg garantiert. Eine Absaugung ist auch im Sommer möglich, allerdings ist dabei zu beachten, dass nach dem Eingriff für 2-4 Wochen ein kniehoher Strumpf getragen werden muss.

Während fast alle erwähnten Behandlungen von den Krankenkassen bezahlt werden, muss die Fettabsaugung selbst getragen werden.

Dieser Beitrag wurde unter Ratgeber veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s